ArtikelMonot_Slider_oben_980x410.jpg

•AUF DEM PLATZ•

Kein Platz für Vorurteile 

Es ist eine Aussage, die jeder unterschreiben kann: Vorurteile nerven. Sie sind ungerecht, machen dumm und halten uns davon ab, Neues kennenzulernen. Dennoch lässt fast jeder von uns sich hin und wieder von vorgefertigten Meinungen beeinflussen. Das sollten wir ändern: Offenheit und Neugierde sind Eigenschaften, die unser Leben enorm bereichern. Wer in ein bisher unbekanntes Land reist, einfach mal zur Theatergruppe geht oder eine andere Sportart ausprobiert, kann nichts verlieren – sondern nur gewinnen.

Klischees einfach mal überprüfen

Genau das hat sich auch Schauspieler Antoine Monot Jr. gedacht. Er wollte einen Sport kennenlernen, dem er bisher eher negativ gegenüberstand – und überprüfen, ob an seinen Vorurteilen überhaupt etwas Wahres dran ist. Deshalb hat er an einem schönen Tag einfach mal den nächsten Golfplatz besucht. 

Dort hat er gelernt: Wenn man seine Vorurteile dem Realitätscheck unterzieht, bleibt von den alten Klischees nicht mehr viel übrig. So dachte Antoine noch kurz vor Spielbeginn, als Golfer müsse man die Kleidung eines Adeligen aus dem 19. Jahrhundert tragen. Heute weiß er: Klamottentechnisch geht es beim Golf entspannt zu. Auch dass der Sport ein Vermögen kosten würde, stellte sich schnell als falsch heraus. „Golfspielen kann man schon ab 19 Euro“, staunt Antoine. „Das hätte ich nicht gedacht.“

Golf: was für ein Sport!

Ein anderes Vorurteil wollte Antoine nicht so schnell über Bord werfen: „Golf ist doch kein richtiger Sport!“ Schon wenige Stunden später musste er schwitzend zugeben: „Leute, fit wird man hier schon!“ Im Endeffekt hat Golf sogar Antoines Karrierewünsche verändert. Dass er als Golftrainer anfangen wird, ist nur noch eine Frage der Zeit.

Wollen auch Sie sich Vorurteile aus dem Kopf schlagen? Golfplätze in Ihrer Nähe finden Sie hier:  www.golfglück.de

Neuer Kommentar

0 Kommentare